contrastwerkstatt/Fotolia.com

Ernährung

Ziel des vom Staatsministerium entwickelten Konzepts Ernährung in Bayern ist die gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung mit regionaler Prägung.

Im Mittelpunkt stehen die zielgruppenspezifische Ernährungsbildung und die Gemeinschaftsverpflegung in Kindertageseinrichtungen, Schulen, Sozialeinrichtungen und Betriebskantinen. 

Schwerpunkte

Aktuell

Ernährungsbildungsprojekt "Lebensmittel-Freunde"

Zeichnung bunter Gemüse-Figuren

Kinder für einen verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln zu sensibilisieren und so zu nachhaltigen "Lebensmittel-Freunden" zu machen, ist das Ziel eines Ernährungsbildungsprojekts, das Ministerin Michaela Kaniber in Bad Reichenhall vorstellte.

Die Informationen wurden speziell für Lehrkräfte an Grundschulen - zweite und dritte Jahrgangsstufe - in Bayern entwickelt. Ein Lebensmittel-Führerschein soll Schülerinnen und Schüler zusätzlich motivieren. Lehrkräfte können das Lernmaterial herunterladen oder als Einzelexemplar bestellen.  Mehr

Lernmaterial "Lebensmittelfreunde"

Bewusstsein für regionale Lebensmittel und gelebte Nachhaltigkeit stärken
Mehr regionale und ökologische Lebensmittel in Bayerns staatlichen Kantinen

Ministerin am Rednerpult

Nachhaltigkeit und Ökologie spielen gerade auch bei Lebensmitteln und Ernährung eine bedeutende Rolle. Im Sinne ihrer Vorbildfunktion werden die staatlichen Kantinen in Bayern deshalb künftig ihr Angebot an regionalen und ökologischen Lebensmitteln weiter vergrößern: Bis spätestens zum Jahr 2025 soll in allen staatlichen Kantinen ein Warenanteil von mindestens 50 Prozent aus regionaler oder biologischer Erzeugung angeboten werden. 

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 13. Januar 2020 Externer Link

Mit gutem Essen Schule machen – Mensa for future
Das waren die Tage der Schulverpflegung 2019

Grafik mit einer Weltkugel, die zur Hälfte einen halben mit Salat gefüllten Teller zeigt

Von informativen Plakaten und Erklärvideos im YouTube-Style zum Thema nachhaltige und klimafreundliche Ernährung bis hin zur Müllvermeidung – die Tage der Schulverpflegung 2019 waren ein voller Erfolg. Unter dem Motto "Mit gutem Essen Schule machen – Mensa for future" waren alle bayerischen Schulen aufgerufen, das Thema Klimaschutz in der Mensa mit eigenen Aktionen in den Fokus zu rücken. Herzlichen Glückwunsch an die zehn Gewinner! Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Bayerische Tage der Schulverpflegung (Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern) Externer Link

Kompetenzzentrum für Ernährung
Alte Sorten - Mehrwert für Biodiversität, Artenvielfalt, Genuss und Gesundheit

Collage von vier alten Gemüsesorten

Alte Kochbücher, mündliche Überlieferungen und wiederentdeckte Sortenlisten zeugen von einem großen Reichtum an Kulturpflanzen. Wer sich auf die Suche macht, findet diese bewahrenswerten Schätze - ob Obst, Gemüse, Getreide oder Kartoffeln - in jeder Region Bayerns. Das Kompetenzzentrum für Ernährung hat ein Kompendium erstellt, das den Wert alter Sorten für Biodiversität, Artenvielfalt, Genuss und Gesundheit behandelt. Es ist zum Herunterladen oder zum Bestellen vorhanden. 

KErn-Kompendium "Alte Sorten" Externer Link

Gemeinschaftsverpflegung
Coaching Seniorenverpflegung 2019 - Urkunden an Senioreneinrichtungen überreicht

Aufgeschlagene Broschüre

Ein gesundes und ausgewogenes Essen ist für ältere Menschen besonders wichtig. Bayernweit haben 53 Einrichtungen für Senioren mit Hilfe eines Coachings ihre Verpflegungsangebote auf den Prüfstand gestellt und verbessert. "Durch die gemeinsame Anstrengung aller Mitarbeiter haben Sie es geschafft, die Verpflegung für die 5.400 Bewohner Ihrer Einrichtungen gesünder und genussvoller zu gestalten. Darauf können Sie stolz sein", so Ministerin Kaniber bei der Urkundenübergabe. Seit Januar 2020 optimieren weitere 50 Einrichtungen ihr Verpflegungsangebot.  Mehr

Bayerische Ernährungstage 2019
"Richtig gut essen – Digital ist real"

Logo Richtig gut Essen - Bayerische Ernährungstage (png)

Wie erleichtern digitale Anwendungen den Alltag in den Bereichen Ernährung und Bewegung? Welche Möglichkeiten bieten Apps und digitale Helfer rund um Kochen und Genießen? Wie unterstützen sie beim nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln? Damit befassten sich in bayernweit über 80 Veranstaltungen die 6. Bayerischen Ernährungstage "Richtig gut essen – Digital ist real". 

Bayerische Ernährungstage 2019 (KErn) Externer Link

Mehr zu den Ernährungstagen 2019

Bayerische Ernährungstage 2019
Erlebnistag der Ernährung am Samstag, 29. Juni

Eine digitale 3-D-Reise durch den Körper machen, sich informieren, was in Zukunft die Mensa 2.0 für Studenten und Arbeitnehmer bietet oder sich von Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma zeigen lassen, wie uns die virtuelleTechnik zu mehr Bewegung im Alltag animieren kann. Forscherstationen und eine digitale Schnitzeljagd kamen bei den kleinen Besuchern gut an. Hubert Bittlmayer, der Amtschef des Ernährungsministeriums, eröffnete den Erlebnistag und besuchte die Stationen, die uns zu einem gesünderen Lebensstil verhelfen sollen. (Fotos Erlebnistag: StMELF/Seyfarth) 

Erlebnistag und digitaler Marktplatz der Ernährung (KErn) Externer Link

Bayerische Ernährungstage 2019
Symposium "Richtig gut essen – Digital ist real" für Fachpublikum

Ministerin Kaniber (Foto: StMELF/Astrid Schmidhuber)

Können digitale Anwendungen das Ernährungsverhalten verbessern? Welche Aufgaben hat das Personal in der digitalisierten Großküche von morgen? Diese und weitere Fragen diskutierten hochkarätige Referenten zum Auftakt der 6. Bayerischen Ernährungstage beim Symposium "Richtig gut essen – Digital ist real" am 27. Juni in München. "Digitale Technologien bieten für viele Herausforderungen der Ernährung innovative Lösungsansätze, da müssen wir vorne mit dabei sein", so Ernährungsministerin Michaela Kaniber in ihrer Eröffnungsrede. (Fotos Symposium: StMELF/Astrid Schmidhuber)  Mehr

Symposium "Richtig gut essen – Digital ist real" (KErn) Externer Link

Wegweiser des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn)
Vergabe von Verpflegungsleistungen - Qualitätsstandards verankern

Gemüse-Sticks in Gläsern

© Tobias Hase - KErn

Ihre Kita braucht eine Mittagsverpflegung? Ihre Schule sucht einen anderen Speisenanbieter? Ihre Kantine soll gesünder und ökologischer werden? Ab sofort hilft der neue "Wegweiser für die Vergabe von Verpflegungsleistungen", die Vergabe so zu gestalten, dass Qualitätskriterien sowie soziale und umweltbezogene Aspekte Berücksichtigung finden. Deutschlandweit einmalig enthält der Wegweiser konkrete Hilfestellungen und erläutert die juristischen Rahmenbedingungen für die Ausschreibung von Verpflegungsleistungen. 

Vergabe von Verpflegungsleistungen - Qualitätsstandards verankern (KErn) Externer Link

Für den Notfall vorgesorgt

Die Bevölkerung mit ausreichend Nahrungsmitteln zu versorgen ist eine der wichtigsten Aufgaben der staatlichen Vorsorge. Jeder Bürger sollte aber auch selbst Vorsorge treffen und einen kleinen Vorrat an haltbaren Lebensmitteln anlegen. Informieren Sie sich über die gesetzlichen Grundlagen und die private Vorsorge.

Angebote online buchen

Die bayernweit vorhandenen Kurse und Veranstaltungen lassen sich online buchen.

Ansprechpartner

  • Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Logo Kompetenzzentrum für Ernährung
  • Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung

Vorlesefunktion

  • Readspeaker Logo