Gemüse (Blumenkohl, Wirsing, Karotten) - Foto: Tobias Hase/StMELF

Studie der Technischen Universität München (TUM)
Statistik Gartenbau Bayern - Fokus Gemüsebau

Dem bayerischen Gemüsebau als wertschöpfungsintensive Sparte der Landwirtschaft kommt auf nationaler und internationaler Ebene eine hohe Bedeutung zu. Ähnlich wie in vielen anderen landwirtschaftlichen Produktionsrichtungen ist auch im Gemüsebau ein Strukturwandel erkennbar. Trotz des Rückgangs an spezialisierten Betrieben erhöhten sich Erzeugung, Produktionswert und Absatzmöglichkeiten in den letzten Jahren. Sowohl für die Erzeugung von Frischgemüse, als auch die Verarbeitungsindustrie bieten sich günstige Rahmenbedingungen, um eine hohe Produktqualität zu gewährleisten.

Die Technische Universität München, Lehrstuhl für Ökonomik des Gartenbaus und Landschaftsbaus hat im Auftrag des Staatsministeriums die Studie "Statistik Gartenbau Bayern - Fokus Gemüsebau" erstellt.

Ziele der Studie

  • Aktualisierung der 2010 publizierten Statistik Gartenbau Bayern für den bayerischen Gemüsebau (siehe Beiersdorf et al., 2010)
  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des bayerischen Gemüsebaus
  • Detaillierte Untersuchungen der bedeutenden Anbauregionen Knoblauchsland in Mittelfranken (Frisch- und Feingemüse) und Niederbayern (Feldgemüse)

Die bayerische Gemüseproduktion

Bayern ist nach Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen viertgrößtes Bundesland bei der Gemüseerzeugung im Freiland (v. a. Spargel, Speisezwiebeln, Salate, Einlegegurken, Weißkraut sowie Möhren) und im Anbau unter Schutzabdeckungen (v. a. Fruchtgemüse). Im Jahr 2017 wurden in Bayern 1.266 Betriebe erfasst, die auf 16.715 ha Freiland und 280 ha unter Schutzabdeckungen Gemüse produzieren. Davon produzierten 469 Spezial-Betriebe mit einem eindeutigen Schwerpunkt in der Gemüseerzeugung auf Freiflächen von 10.139 ha.
Entwicklung der Anbauflächen und Erntemengen bayerischer Erzeugung 2012 - 2017
 201220132014201520162017
Freilandfläche (ha)14.10713.79714.63314.63316.02516.715
Unterglas-Fläche (ha)262258236225253280
Erntemengen (1.000 t)574475604502635649
Quelle: Destatis 2018
In den vergangenen Jahren konnte sich der bayerische Gemüseanbau hinsichtlich Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung beständig ausweiten. In den bayerischen Spezialgemüsebetrieben und landwirtschaftlichen Betrieben mit Gemüseanbau sind rund 2.900 ständige Arbeitskräfte und 8.500 Saisonarbeitskräfte beschäftigt. Dies entspricht auf das Jahr bezogen etwa 3.300 Arbeitskrafteinheiten.

Aktuelle Statistiken für das Jahr 2017 zeigen für Bayern 213 Biobetriebe, die auf 2.111 ha Freiland Biogemüse produzieren. Die staatliche Verbundberatung wird durch das Beratungsangebot der Gemüseerzeugerringe unterstützt. In Bayern werden rund 520 Mitgliederbetriebe mit einer Fläche von mehr als 9.500 ha betreut.

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Gemüsebaus

Anhand der angewandten Produktionscluster-Methode lassen sich volkswirtschaftliche Indikatoren des bayerischen Gemüsebaus für alle beteiligten Wirtschaftsbereiche (Erzeugerstufe (= Clusterkern), vorgelagerte, nachgelagerte und stufenübergreifende Wirtschaftszweige) errechnen. Als Referenz für die Gesamtberechnungen wurde das Produktionsjahr 2015 herangezogen.

Die Bruttowertschöpfung des gesamten Produktionsclusters "Bayerischer Gemüsebau" wird mit rund 1,1 Mrd. Euro beziffert. Allein die Gemüseproduktion trägt einen Anteil von 5,8 % zur Bruttowertschöpfung des Wirtschaftssektors "Land- und Forstwirtschaft und Fischerei" in Bayern bei.

Insgesamt 47.800 Beschäftigte (inklusive Saisonarbeitskräfte) können anhand der vorliegenden Berechnungsmethode diesem Produktionscluster zugeordnet werden.
Statistik Gartenbau Bayern - Fokus Gemüsebau
Eine kurzen Überblick liefert die zweiseitige Zusammenfassung der Studie.

Kurzzusammenfassung der Studie (PDF, 218 KB) - TUM Externer Link

Abschlussbericht
Der ausführliche Abschlussbericht zur Studie "Statistik Gartenbau Bayern - Fokus Gemüsebau" ist auf der Webseite der Technischen Universität München (TUM) zu finden.

Webseite der TUM - Statistik Gartenbau Bayern: Fokus Gemüsebau Externer Link

Zurück zu:
Gartenbau