Es sind Dörfer eingebunden in die fränkische Landschaft zu sehen. Im Hintergrund liegt der Hesselberg, die höchste Erhebung Mittelfrankens.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken
Maßnahmen zum zweiten Schwerpunktjahr Biodiversität

(18. August 2020) Ansbach - Auf den Freiflächen des Amtes für Ländliche Entwicklung Mittelfranken sind in den vergangenen Monaten verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der biologischen Vielfalt im Siedlungsbereich durchgeführt worden.

Anlass war die Aktion „Naturnahe Gestaltung der Außenanlagen der Ämter für Ländliche Entwicklung“ des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Dabei sollen die Freiflächen der Ämter mit gezielten Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt aufgewertet werden. Der Außenbereich des Amtes in Ansbach ist seit Jahren überwiegend mit heimischen Gehölzen eingegrünt. Daher konnte nur durch selteneres Mähen der Grünflächen die Blütenvielfalt erhöht und damit eine Verbesserung für die Insekten erreicht werden.

Um die Artenvielfalt in der Tierwelt zu stärken, wurden zwei größere Eichenholzstämme aufgestellt, in die Löcher mit verschiedenen Durchmessern als Nisthilfen für Insekten gebohrt wurden. Auf dem mit heimischen Kräutern begrünten Garagendach steht inzwischen eine Insektennistwand. An verschiedenen Bäumen auf der gesamten Freifläche wurden insgesamt sechs Vogelnistkästen für Meisen- und Sperlingsarten angebracht. Geplant ist zudem, in die Dämmung der östlichen Fassade des Amtsgebäudes zwei Fledermaus-Fassadenkästen einzupassen.

Zusätzlicher fachlicher Rat wurde beim Landesbund für Vogelschutz eingeholt. Bei einem gemeinsamen Ortstermin mit dem Kreisgruppenvorsitzenden des LBV Ansbach, Markus Bachmann, wurden geeignete Maßnahmen besprochen. Planung und Umsetzung oblagen während der ‘Corona-Zeit‘ überwiegend den Mitarbeitern des Amtes für Ländliche Entwicklung Mittelfranken. Ziel dieser Aktion ist es auch, den Besucherinnen und Besuchern des Amtes Möglichkeiten zu zeigen, wie jeder in seinem privaten Umfeld einen Beitrag zur Verbesserung der Artenvielfalt leisten kann.
Vier Mitarbeiter des Amtes stellen einen Eichenholzstamm als Nisthilfe für Insekten auf.

Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken

Abdruck honorarfrei