Es sind Dörfer eingebunden in die fränkische Landschaft zu sehen. Im Hintergrund liegt der Hesselberg, die höchste Erhebung Mittelfrankens.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Job & Karriere
Arbeiten im Team. Drinnen und draußen. Wir bilden Sie zum Techniker für Ländliche Entwicklung (m/w/d) aus.

Das Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken mit Sitz in Ansbach bietet zum 1. September 2021 mehrere Lehrstellen für die
Ausbildung zum Techniker für Ländliche Entwicklung (w/m/d)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Sie arbeiten mit an der Durchführung der zahlreichen Projekte unseres Amtes zur Verbesserung der Infrastruktur im ländlichen Raum, zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der bäuerlichen Betriebe, zum Schutz von Boden und Wasser sowie zur Unterstützung öffentlicher und gemeinschaftlicher Projekte. Die Techniker für Ländliche Entwicklung (w/m/d) sind insbesondere in Projekten der Flurneuordnung und Dorferneuerung tätig, sowohl im Innen- als auch im Außendienst im gesamten Regierungsbezirk Mittelfranken. Ihre Hauptaufgaben sind:
  • die Bodenordnung einschließlich der vermessungstechnischen Arbeiten mit modernster Messtechnik und Bürokommunikation,
  • die Herstellung und Bearbeitung digitaler Karten,
  • die Nutzung von Geoinformationssystemen zur Bearbeitung der Projekte,
  • Verhandlungen mit Grundstückseigentümern sowie mit Vertretern von Gemein-den und Behörden.

Ihr Profil

  • Mindestens qualifizierender Mittelschulabschluss oder ein vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss.
  • Gute Noten in Mathematik und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union.

Ausbildung:

Die 3 ½-jährige Ausbildung am ALE Mittelfranken beginnt am 1. September 2021 und umfasst zwei Abschnitte: zunächst eine 2 ½-jährige Dienstanfängerzeit mit Besuch der Berufsschule Ansbach. Die Ausbildung schließt mit der Technikerprüfung ab. Nach erfolgreich bestandener Prüfung schließt sich ein einjähriger Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf an, der mit der Staatsprüfung abschließt. Nach bestandener Staatsprüfung und bei gesundheitlicher Eignung erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe und die Ernennung zu Technischen Obersekretärinnen/ Technischen Obersekretären.

Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld,
  • Teamarbeit abwechselnd in der Natur und im Büro,
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten,
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen nach der Ausbildung,
  • alle Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes.

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie

  • bis spätestens 30. Oktober 2020
  • per E-Mail beim Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken (Bewerbung@ale-mfr.bayern.de) einreichen können.

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • lückenloser Lebenslauf mit aktuellem Lichtbild,
  • Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses,
  • Kopie des Schulabgangszeugnisses oder, falls dieses noch nicht vorliegt, die Kopie des letzten Zeugnisses,
  • ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Uwe Pihsarek (Tel: 0981/591-140, E-Mail: uwe.pihsarek@ale-mfr.bayern.de) gern zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sofern bei der Entscheidung über die Stellenvergabe die Beteiligung einer mit der Gleichstellung beauftragten Person gewünscht wird, ist dies im Bewerbungsschreiben zu beantragen. Schwer-behinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie von unseren Datenschutzhinweisen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Kenntnis genommen zu haben (siehe Link unten).