Luftbild der Donauschleife bei Osterhofen im Lkr. Deggendorf mit Ortschaften und Agrarlandschaft.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Partner
Schule für Dorf- und Flurentwicklung Abtei Plankstetten e.V.

Gemeinsames Logo der Schulen für Dorf- und Landentwicklung in Klosterlangheim, Plankstetten und Theirhaupten
Menschen können nur dann kompetent mitwirken, wenn sie die Chancen durch die Ländliche Entwicklung kennen und wissen wie Entwicklungsprozesse, Integrierte Ländliche Entwicklungen, Gemeindeentwicklungen, Dorferneuerungen und Flurneuordnungen ablaufen. Grundwissen dazu vermittelt in Niederbayern und in der Oberpfalz die Schule der Schule für Dorf- und Flurentwicklung Abtei Plankstetten im Landkreis Neumarkt i.d.Oberpfalz. Im Durchschnitt der letzten 10 Jahre fanden dort pro Jahr rund 45 Seminare und Exkursionen mit rund 1150 Verantwortlichen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern statt.
Seminare in Niederbayern und der Oberpfalz

Schule für Dorf- und Flurentwicklung Abtei Plankstetten e.V. Externer Link

Selbsttragende Bildungseinrichtungen auf Initiative des Staatsministeriums

Neben der Schule in Plankstetten bestehen noch weitere im oberfränkischen Klosterlangheim und im schwäbischen Thierhaupten. Alle drei Schulen sind selbständige, eingetragene Vereine und werden von Regierungsbezirken, Gemeinden, Landkreisen sowie von Handwerk, Gewerbe und Banken gefördert. Sie verstehen sich als Foren für den ländlichen Raum und bieten Seminare, Exkursionen und Fachveranstaltungen zu all den Fragen an, die sich im Zusammenhang mit der Zukunftsentwicklung stellen. Die Initiative zur Gründung der Schulen ist vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ausgegangen. Die Schule in Plankstetten wurde am 13. November 1991 gegründet.
Gemeinsame Informationsplattform der drei Schulen

SDLinform Externer Link