Le Ob Betz Oberpfaffenhofen Dorferneuerung Header

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern
Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern präsentierte sich auf der Berufsbildungmesse „Berufswahl Rottal-Inn“

(11. März 2017) Eggenfelden - Zusammen mit den Kollegen des Amtes für Ländliche Entwicklung Niederbayern aus Landau a. d. Isar informierten Peter Oster und Klaus Fredrich auf der Berufsbildungsmesse in Eggenfelden über die Berufsbilder in der 2. und 3. Qualifikationsebene, die Ausbildung zum Techniker für Ländliche Entwicklung und das duale Studium mit vertiefter Praxis. Seit 2014 bietet der Landkreis Rottal-Inn eine eigene regionale Ausbildungsmesse mit ca. 80 Ausstellern für etwa 2.500 interessierte Schüler und Eltern an.

Wie bereits im Jahr 2016 betreuten die Kollegen Jochen Schreiner, Martina Wittmann und Katrin Bachner vom Amt Niederbayern zusammen mit den Kollegen Peter Oster und Klaus Fredrich vom Amt Oberbayern auf der Berufsbildungsmesse „Berufswahl Rottal-Inn“ in Eggenfelden einen Stand der Ländlichen Entwicklung. Viele Schüler, Eltern und Interessierte nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die Ausbildung zum Techniker für Ländliche Entwicklung und die Möglichkeiten des Dualen Studiums zu informieren.

Mit der Verlagerung des Amtes Oberbayern von München nach Mühldorf a. Inn wird die Suche nach qualifiziertem Personal in der 2. und 3. Qualifizierungsebene auch in den benachbarten niederbayerischen Landkreisen Landshut und Rottal-Inn interessant. Hier sehen sich die Ämter für Ländliche Entwicklung in Niederbayern und Oberbayern nicht als Konkurrenten um Bewerber von Ausbildungsplätzen, sondern sie ergänzen sich vielmehr erfolgreich beim Austausch von Stellenbewerbern in der genannten Grenzregion. In den Gesprächen mit Besuchern aus dem Bereich Simbach/Inn wurde deutlich, dass der zukünftige Standort Mühldorf aus Gründen der besseren Verkehrsanbindung wesentlich attraktiver beurteilt wird, als Landau.

Die Standbetreuer aus Oberbayern und Niederbayern bewerten den Auftritt bei der Berufsbildungsmesse mit etwa 75 Kontakten als sehr gelungen. Sie nutzten die gute Gelegenheit, die Verwaltung für Ländliche Entwicklung und insbesondere ihren Beruf einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Nach ihrer Einschätzung wird die Nachfrage nach Praktikumsstellen in nächster Zeit ansteigen. Oft sind Praktika in den Ämtern der Grundstein einer erfolgreichen Stellenbewerbung.
Die Mitarbeiter des Amtes für Ländliche Entwicklung und Oberbayern am gemeinsamen Stand auf der Berufsbildungsmesse „Berufswahl Rottal-Inn“ am Samstag, 11. März 2017 in Eggenfelden.

Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße