Das Dorf Trauchgau in den Lechvorbergen, eingebettet in das voralpine Hügelgebiet .Im Hintergrund das einzigartige noch leicht schneebedeckte Bergmassiv der Alpen.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Veranstaltungen
Regionalkonferenzen "Zukunft durch Zusammenarbeit"

Positionspapier zu Entwicklungsperspektiven für die ländlichen Räume Bayerns

Staatsminister Helmut Brunner
Staatsminister Helmut Brunner hat in seiner Regierungserklärung angeregt, gemeinsam mit den Kommunen Visionen für den ländlichen Raum 2030 zu entwickeln. Die Verwaltung für Ländliche Entwicklung hat nun mit Unterstützung des Bayerischen Gemeindetags und in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen unter dem Motto "Zukunft durch Zusammenarbeit" Entwicklungsperspektiven für die ländlichen Räume Bayerns erarbeitet.

In zehn eintägigen Regionalkonferenzen in allen bayerischen Regierungsbezirken haben etwa 1250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter fast 30 Landräte, rund 500 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und Vertreter gesellschaftlich relevanter Gruppen, fachlich und regional differenzierte Perspektiven zu folgenden Leitlinien entwickelt:
  • Attraktiv und vital in allen Regionen
  • Bildung und Arbeitsplätze – Basis für ein Leben auf dem Land
  • Straßen und Wege – Lebensadern im Raum
  • Land schafft Energie
  • Heimat erhalten und gestalten
  • Flächen sparen und Ortskerne entwickeln

Regionalkonferenzen "Zukunft durch Zusammenarbeit" in Schwaben und im Allgäu

Große Resonanz fanden die Regionalkonferenzen in Kloster Holzen am 6.Juni und in Dietmannsried am 5.Juli 2013. Mehr als 200 Abgeordnete, Bürgermeister, Vertreter der Wirtschaft und von Institutionen, sowie Verantwortliche und Planer in Projekten der Ländlichen Entwicklung fanden sich in den beiden Regionalkonferenzen ein, um gemeinsam Perspektiven zu erarbeiten, die den ländlichen Raum zukunftsfähig gestalten.

Bayernweites Positionspapier mit Kernbotschaften

Die Ergebnisse aller 10 Regionalkonferenzen wurden durch die Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung der Universität Bayreuth und die Beratungsgenossenschaft KlimaKom eG unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Manfred Miosga ausgewertet und in einem Positionspapier zusammengefasst. Dieses wurde auf Einladung des Gemeindetages am 21. Oktober 2014 mit anderen Ressorts erörtert.