Das Dorf Trauchgau in den Lechvorbergen, eingebettet in das voralpine Hügelgebiet .Im Hintergrund das einzigartige noch leicht schneebedeckte Bergmassiv der Alpen.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben
Waldneuordnung interessiert viele Waldbesitzer

(24. September 2017) Wettenhausen – Die Gespräche waren intensiv und interessant. Am Informationsstand des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben beim Waldbesitzertag im Kloster Wettenhausen herrschte reges Kommen und Gehen. Baudirektor Bernd Wolsfeld und Bauoberrat Lothar Birzle standen den vielen Besuchern Rede und Antwort. Sie stellten mit der Waldflurneuordnung Ziemetshausen ein gelungenes Beispiel vor.

Meist waren es Diskussionen mit Eigentümern kleinflächiger Waldgrundstücke. Können diese erschlossen und zu sinnvollen Wirtschaftsgrößen zusammengefasst werden? Wolsfeld wie Birzle stellten die Möglichkeiten mit Landtausch- und Bodenordnungsverfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz vor. Das Ergebnis solcher Projekte zeige, dass durch günstigere Flächenformen und eines der Bewirtschaftung angepassten Wegenetzes die Entwicklung von stabilen und leistungsfähigen Wäldern gefördert wird. „Eine Waldneuordnung verschafft den Eigentümern erschlossene Grundstücke in bewirtschaftbarer Form mit klaren Grenzen“, betonte Birzle. Am Ende zogen die Vertreter der Krumbacher Behörde ein positives Fazit. „Unsere Instrumente wurden gut nachgefragt. Wir machten aber gleichfalls deutlich, dass alle Beteiligten Hand in Hand zusammen arbeiten müssen, wenn in den Projekten positive Ergebnisse erzielt werden sollen“.
Gespräch am Informationsstand des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben beim Waldbesitzertag in Wettenhausen

Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße