Das Dorf Trauchgau in den Lechvorbergen, eingebettet in das voralpine Hügelgebiet .Im Hintergrund das einzigartige noch leicht schneebedeckte Bergmassiv der Alpen.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben
Ein Landespfleger mit viel Augenmaß

(07. Juli 2018) Krumbach. Fast 14 Jahre leitete Baudirektor Michael Launhardt das Sachgebiet Landespflege beim Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben. Jetzt wurde der engagierte „Landespfleger“ in den Ruhestand verabschiedet. „Sie wirkten in einer Zeit, in der die Landespflege mit ihren ökologischen, gestalterischen und naturschutzfachlichen Aufgaben im gesellschaftlichen Kontext ein hoher Stellenwert beizumessen ist“, so Präsident Johann Huber.


Launhardt hatte die Forderungen des Naturschutzes und die Wünsche der Beteiligten in Flurneuordnungsprojekten in Einklang zu bringen. Er verstand es, die Anforderungen mit Augenmaß in die Praxis umzusetzen. „Dies war nicht immer einfach“, resümierte Präsident Johann Huber. Mit seiner ruhigen, besonnenen Art und seiner fachlichen Qualifikation schaffte es Launhardt immer wieder, gute Ergebnisse im Sinne aller Beteiligten zu erzielen. 29 Jahre stand der gebürtige Hesse im Dienst der Krumbacher Behörde.

Nach Studium an der Fachhochschule in Essen und an der Technischen Universität in Berlin war der Diplom-Ingenieur mit Fachrichtung Landschaftsplanung zunächst acht Jahre am Institut für Ökologie in Berlin tätig. Ein Arbeitsplatzwechsel zu einem privaten Planungsbüro führte ihn nach Bayern. Dort kam er auch erstmals mit den Aufgaben der Flurbereinigung in Berührung. Im April 1989 trat er in den Dienst der damaligen Flurbereinigungsdirektion Krumbach ein und war für die Landespflege in Flurbereinigungsprojekten in ganz Schwaben zuständig. In der Kammelstadt wurde der vierfache Familienvater schnell heimisch. Personalratsvorsitzender Karl-Heinz Schöfer hob das stets kollegiale Verhalten von Launhardt hervor.

In seiner Freizeit ist der „Wahl-Krumbacher“ vielseitig in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Krumbach engagiert: Seit 23 Jahren Vertrauensmann des Kirchenvorstandes, seit 2014 Lektor und seit drei Jahren Prädikant. Launhardt ist zudem Mitglied der Leitbildgruppe „Natur, Umwelt und Energie“ der Stadt Krumbach. Ein Ziel möchte er im Ruhestand verwirklichen: Einen Aufenthalt bei der Jesus-Bruderschaft in Latrun zwischen Tel Aviv und Jerusalem.
Präsident Johann Huber (l.) und Personalratsvorsitzender Karl-Heinz Schöfer (r.) verabschiedeten Baudirektor Michael Launhardt vom Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben in den Ruhestand.

Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße