Das Dorf Trauchgau in den Lechvorbergen, eingebettet in das voralpine Hügelgebiet .Im Hintergrund das einzigartige noch leicht schneebedeckte Bergmassiv der Alpen.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben
Schwäbische Gemeinden profitieren von europäischen Fördermitteln

Fünf Männer freuen sich bei der Übergabe des Förderbescheides.

(23. März 2020) Krumbach – 3,13 Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) erhalten fünf Gemeinden aus Schwaben. Behördenleiter Christian Kreye überreichte die Förderbescheide an die Bürgermeister aus Kaisheim (Landkreis Donau-Ries), Röthenbach (Landkreis Lindau), Dietmannsried und Wiggensbach (beide Landkreis Donau-Ries) sowie Kronburg (Landkreis Unterallgäu).

Der Markt Wiggensbach erhält für die bessere Erschließung zweier Weiler eine Fördersumme von 475.000 Euro. Um Wegeverbindungen geht es auch in Dietmannsried. Dort stehen 492.00 Euro bereit. Ein bestehendes Freibad soll in Rentershofen bei Röthenbach zu einem Naturschwimmbad umgestaltet werden. Die Fördersumme liegt hier bei 436.000 Euro. In Kronburg wird eine Verbesserung des Straßenraumes in der Ortsstraße angestrebt. Auf 860.000 Euro lautet der Förderbescheid. Der Ausbau innerörtlicher Straßen und Plätze steht in Gunzenheim bei Kaisheim an. Für dieses Projekt stehen 870.000 Euro parat. Der Markt Kaisheim, die Gemeinden Röthenbach sowie die Märkte Dietmannsried und Wiggensbach profitieren schon zum zweiten Mal von diesem europäischen Förderprogramm. „Dies beweist, dass sich der hohe Verwaltungsaufwand für dieses europäische Förderprogramm am Ende lohnt“, so Kreye.

Zu den ELER-Zielen gehört eine „ausgewogene räumliche Entwicklung ländlicher Gebiete“. In dieser Kategorie werden als Maßnahmen „Infrastrukturprojekte“ und die „Dorferneuerung“ erwähnt. Bisher gab es in Bayern sechs Auswahlrunden des sogenannten ELER-Förderprogramms. In Schwaben wurden 52 Projekte in 47 Kommunen mit einer Gesamtsumme von 17,4 Millionen Euro gefördert.
Fünf Männer freuen sich bei der Übergabe des Förderbescheides.

Gemeinde Kronburg

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Übergabe von zwei Förderbescheiden durch zwei Personen an zwei Bürgermeister.

Markt Wiggensbach

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Händeschütteln zwischen zwei Personen bei der Übergabe des Förderbescheides.

Olaf Winkler
Der Westallgäuer

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße