Ile Rechenberg Staatspreis 2009

Schwerpunkte
Starke Regionen durch gemeindeübergreifende Zusammenarbeit

Hinter attraktiven Regionen stehen innovative Gemeinschaften und eine erfolgreiche Zukunftsgestaltung durch Integrierte Ländliche Entwicklung

Gruppe von 10 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die sich auf einer Treppe stehend die Hände reichen und damit ihre Zusammenarbeit signalisieren.
Gemeinden setzen sich für die Gemeinschaft ein und bilden mit kreativen und engagierten Menschen das Rückgrat der ländlichen Regionen mit ihren unverwechselbaren Dörfern und wunderschönen Landschaften. Denn für die Zukunft der Menschen in den ländlichen Räumen Bayerns sind attraktive Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen unverzichtbar. Im ländlichen Raum liegen zudem die Quellen von sauberem Trinkwasser, guter Luft, gesunden Lebensmitteln und nachwachsenden Rohstoffen. Ländlicher Raum steht auch für Freizeit und Erholung - für die dort lebenden Menschen ebenso wie für Städter und Touristen.

Mit der Ländlichen Entwicklung erfolgreich gemeindeübergreifende Konzepte erarbeiten, umsetzen und fördern

Regionen, Dörfer und Landschaften ohne Identitätsverlust gestalten, Lebensqualität verbessern und Wertschöpfung erhöhen - dies ist Auftrag der Ländlichen Entwicklung in Bayern. Denn die ländlichen Räume stehen vor großen Herausforderungen: der demographische Wandel mit Bevölkerungsverlusten und Überalterung, der Klimawandel, der Strukturwandel in Landwirtschaft und Handel sowie der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen verlangen neue Antworten. Mit der Ländlichen Entwicklung kooperieren deshalb Gemeinden unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker!" in Integrierten Ländlichen Entwicklungen für starke Regionen und deren Zukunftsperspektiven.
Wir informieren und aktivieren
Wir sensibilisieren die Gemeinden für starke Regionen zusammen zu arbeiten
Wir informieren über die Schwerpunktthemen interkommunaler Kooperation
Wir vermitteln die Organisations- und Arbeitsstrukturen im Projekt und bringen unser Knowhow ein
Wir bieten Seminare, Workshops und Exkursionen an den Schulen für Dorf- und Landentwicklung,
um gemeinsame Handlungsschwerpunkte zu erarbeiten
Wir planen gemeindeübergreifend
Wir planen mit Gemeinden, Bürgern und Fachstellen
Wir analysieren die Ausgangslage und die gemeinsamen Entwicklungspotentialeim Allianzgebiet
Wir entwickeln mit den Gemeinden eine Strategie und ein Konzept für gemeinsame Zukunftsmaßnahmen
Wir achten auf nachhaltige Maßnahmen für die Region
Wir initiieren vertiefende Planungen
Wir unterstützen ein gemeinsames Finanzierungs- und Umsetzungskonzept
Wir helfen zu realisieren
Wir begleiten und fördern die Aufstellung gemeinsamer Maßnahmenkonzepte
Wir fördern und unterstützen die Umsetzung gemeinsamer Maßnahmen in laufenden
und neuen Projekten der Ländlichen Entwicklung
Wir begleiten weitere Umsetzungsmaßnahmen durch ein gefördertes Management
Wir lösen eigentumsrelevante Problemstellungen durch Flächenmanagement und Bodenordnung