Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Waldneuordnung als Investition in die Zukunft

(15. September 2017) Holzkirchhausen - Nachhaltig und zukunftsfähig – dieses Motto verfolgte die Waldneuordnung Holzkirchhausen. Bei der Abschlussfeier für die Waldneuordnung Holzkirchhausen lobte Staatsminister Helmut Brunner die am Projekt Beteiligten und sprach von einem Gewinn für alle. Aus 1.800 sehr kleinen, zerstreuten Einzelflächen wurden 250 neue bewirtschaftbare Waldstücke.

Den Wald für die nächste Generation zu sichern, war Ziel der Waldbesitzer. Vor der Neuordnung konnten die Grundstücke nicht effizient bewirtschaftet werden, da sie oftmals nur über Nachbargrundstücke erreichbar waren. Im Projekt wurden die kleinparzellierten Waldflächen zusammengelegt, neue Wege und Rückegassen auf zehn Kilometern Länge errichtet sowie vorhandene Wege ausgebaut. „Ein Wald ohne Weg ist wie ein Haus ohne Tür“, brachte es der Staatsminister auf den Punkt. „Wer seinen Wald nicht anfahren kann, der kann ihn nicht sinnvoll bewirtschaften, nicht pflegen und auch keine Schutzmaßnahmen durchführen“, so Brunner weiter. Gerade der Schutz des Waldes, den das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit einer „Offensive Waldumbau 2030“ fördert, sei in Zeiten des Klimawandels dringend notwendig.

Nahezu 1.800 kleine, zerstreut liegende Einlageflächen wurden in 250 effizient zu bewirtschaftende Waldstücke umgewandelt. Die Waldparzellen sind nun durchschnittlich um das fast 7-fache größer und ermöglichen eine rentable Nutzung und Pflege des Waldes.

Die Waldneuordnung wurde vom Bayerischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit 263.000 Euro unterstützt. Personell wurde das Projekt begleitet durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg.

In Unterfranken sind seit dem Jahr 2000 in über 40 Projekten kleinparzellierte Waldflächen neu geordnet worden. Weitere sind in Bearbeitung.
Bei der Abschlussfeier für die Waldneuordnung Holzkirchhausen lobte der Staatsminister für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Helmut Brunner die am Projekt Beteiligten und sprach von einem Gewinn für alle. Helmut Brunner am Rednerpult neben dem Erinnerungsstein. Der Buntsandstein trägt die Aufschrift Waldflurbereinigung Holzkirchhausen 2008 – 2016.

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

honorarfrei

Bild in Originalgröße

Bürgermeister Edgar Martin steht neben dem Gedenkstein und begrüßt die Gäste. Links im Bild die zahlreichen Gäste, im Hintergrund die Helmstädter Musikanten

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

honorarfrei

Bild in Originalgröße

Die Helmstädter Musikanten begleiten den feierlichen Abschluss der Waldflurbereinigung mit  Blasinstrumenten und einem Schlagzeug

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

honorarfrei

Bild in Originalgröße

Staatsminister Helmut Brunner steht neben dem Gedenkstein und hält die Festansprache. Links im Bild die zahlreichen Gäste, im Hintergrund die Helmstädter Musikanten

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

honorarfrei

Bild in Originalgröße

Pastoralreferent Rainer Zöller steht am Rednerpult rechts neben dem Gedenkstein und nimmt die Segnung vor.

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

honorarfrei

Bild in Originalgröße