Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
„Wald erFahren“ – Spessart-Allianzen ausgezeichnet

(23. Februar 2018) München - Das Abstrampeln hat sich gelohnt. Wo früher sprichwörtlich die Räuber wohnten, können heute Radler den „Wald erFahren“- dank der Zusammenarbeit der Akteure des LEADER-Programms und der Integrierten Ländlichen Entwicklung. Das Projekt „Wald erFahren“ wurde als beste Serviceidee vom ADFC Bayern mit dem ersten „Goldenen Pedal“ ausgezeichnet.

Als Naherholungsregion bekannt, bietet der Spessart seinen Bewohnern und Besuchern die Möglichkeit die Natur und insbesondere den Wald zu erleben und zu genießen. Besonders bei Radfahrern und Mountainbikern erfreut er sich wachsender Beliebtheit. E-Bikes nehmen den zahlreichen Steigungen in der Mittelgebirgsregion den Schrecken. Das Projekt „Wald erFahren“ erstreckt sich über die vier Kommunalen Allianzen Kahlgrund-Spessart, SpessartKraft, Südspessart und WEstSPEssart und stellt pilothaft ein Netz von moderner Ladeinfrastruktur für E-Bikes und Pedelecs auf dem Gebiet der 25 beteiligten Kommunen bereit. Inzwischen stehen den Nutzern 52 öffentliche Ladestationen etwa an zentralen Dorfplätzen, wichtigen Versorgungseinrichtungen, Rathäusern oder beliebten sozialen Treffpunkten zur Verfügung. Neben den Kommunen bieten z.B. Hotellerie- und Gastronomiebetriebe den Verleih von Ladekabeln oder besondere Aktionen zum Thema E-Biken im Spessart an. Ein einheitliches Design der Ladestationen und der Beschilderung sowie eine Homepage mit Tourenvorschlägen und Kartenmaterial helfen das Projekt als Marke „Wald erFahren“ zu etablieren. Die Gesamtkosten von rund 380.000 € wurden zu 70% aus Mitteln des LEADER-Programm gefördert.

Der Landesverband Bayern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) würdigte nun das hochattraktive Angebot mit dem Prädikat „Beste Radtourismus Serviceidee 2018“ im Rahmen des Wettbewerbs und verlieh dazu das „Goldene Pedal 2018“. Vor allem die Umsetzung der E-Bike-Ladestationen in kürzester Zeit lobte die Jury. Die offizielle Preisübergabe fand am 23.02.2018 auf der Freizeitmesse f.r.e.e. in München statt.

Lena Rosenberger, Managerin der Kommunalen Allianz SpessartKraft, dazu: „Wir freuen uns riesig über die Entscheidung der Jury! Vor allem darüber, dass unsere Projektidee auch außerhalb des Spessarts gut ankommt. Ich glaube, dass die Auszeichnung eine tolle Chance ist, ein breites Publikum zu erreichen und noch mehr E-Biker und E-Bikerinnen für unsere Region zu begeistern."

„Das Goldenen Pedal“ wird alle zwei Jahre verliehen. Der Preis zeichnet die innovativsten und kreativsten Serviceangebote, Netzwerkmodelle, Marketingaktivitäten, Mobilitätsangebote, Veranstaltungen, Produkte oder Dienstleistungen im Radtourismus in Bayern aus.
Verleihung des „Goldenen Pedals“ an das Projekt „Wald erFahren“. Von links die Allianzmanager/innen der vier Spessart-Allianzen Lena Batrla, Tina Germer, Lena Rosenberger, Christopher Mehl

ADFC Bayern

Abdruck honorarfrei