Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Netzwerktreffen 2018 der Integrierten Ländlichen Entwicklungen Unterfrankens

(8. März 2018) Mömbris – Die Allianzmanagerinnen und Allianzmanager der unterfränkischen Integrierten Ländlichen Entwicklungen tagten gemeinsam mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken in Mömbris. Das alljährliche Treffen bot die Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Austausch. Eine geführte Wanderung mit einem örtlichen Direktvermarkter durch die Streuobstflächen im Kahlgrund-Spessart rundete den Tag erfolgreich ab.

Der Erste Bürgermeister des Markts Mömbris Felix Wissel eröffnete die Veranstaltung mit der Vorstellung seiner Gemeinde, die Teil der Kommunalen Allianz Kahlgrund-Spessart ist. Er betonte die enge und wertvolle Zusammenarbeit der Kommunen innerhalb der Allianz. Anschließend präsentierte der Allianzmanager Christopher Mehl unter anderem die aktuellen Allianzprojekte „Hausnummer frei“, „Wald erFahren“ und die Zukunft der hausärztlichen Versorgung. Es folgte eine angeregte Diskussion zum Thema Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung der Kommunalen Allianzen mit der Frage: Sollte künftig nur noch auf digitale Medien gesetzt werden oder bleiben die Printmedien nach wie vor unverzichtbar? Letztendlich war der Erfahrungsaustausch für alle Beteiligten bereichernd.

Im Anschluss berichtete der Erste Bürgermeister der Gemeinde Knetzgau Stefan Paulus über die Vision eines Maininformationszentrums. Hier soll die Geschichte des gesamten Mains dargestellt und die heutige Bedeutung für die Region gestärkt werden. Bei einer Mainkonferenz mit an den Main anliegenden Kommunen aus Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz wird demnächst über das weitere Vorgehen beraten.

Der Abteilungsleiter des Amts für Ländliche Entwicklung Unterfranken Peter Kraus hob die bayernweite Einzigartigkeit der fast flächendeckenden Interkommunalen Allianzen in Unterfranken hervor. In den insgesamt 30 Allianzen arbeiten derzeit 250 Kommunen zusammen. Des Weiteren informierte Kraus über das Förderprogramm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Zum Abschluss des Netzwerktereffens führte der stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Obstwiesenretter Kahlgrund-Spessart“ Dieter Wissel durch eine Streuobstfläche der Gemeinde Blankenbach. Er ging dabei insbesondere auf die Themen Umweltschutz, Kulturlandschaft, Konsumverhalten und regionale Identität ein. Zum Abschluss des erfolgreichen Treffens durften die Teilnehmer auch den Kahlgründer Apfelsaft und „Äppelwoi“ probieren.
Allianzmanager und Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken beim Vortragsteil des Netzwerktreffens in Mömbris. An der Stirnwand des Raumes ist eine Projektionswand angebracht. Davor sitzen beziehungsweise stehen zwei Referenten. Die Zuhörer sitzen in u-förmiger Sitzordnung im Raum

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Allianzmanager und Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken besichtigen die Streuobstflächen eines örtlichen Direktvermarkters im Kahlgrund-Spessart

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei