Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Waldbesitzer besiegeln ihren Grundstückstausch

(19. September 2018) Neuendorf – Privatwaldbesitzer, die Gemeinde Neuendorf, der Forstbetrieb Hammelburg der Bayerischen Staatsforsten und die Vertreterin des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken besiegelten mit ihrer Unterschrift den Tausch von Waldgrundstücken in Neuendorf. Sie legten damit den Grundstock für einen abwechslungsreichen, nutzbaren und gesunden Wald, der auch den Tieren als Lebensraum und den Menschen zur Naherholung zugutekommt.

Der Freiwillige Landtausch ist ein Gemeinschaftsprojekt der Privatwaldbesitzer aus Neuendorf, der Gemeinde und des Freistaates Bayern. Mit Unterstützung des örtlichen Revierleiters Stefan Feller vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt, des Forstsachverständigen Paul Gerlach und der Projektleiterin Eva Kiesekamp vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken werden Waldgrundstücke zur besseren Bewirtschaftung zusammengelegt. Neben Privatwaldbesitzern und der Gemeinde ist auch der Freistaat Bayern mit Flächen im Staatswald beteiligt.

Vom Antrag zur Umsetzung
Auf Antrag des Vorsitzenden der Jagdangliederungsgenossenschaft Johannes Rauch und der Gemeinde Neuendorf, vertreten durch den Ersten Bürgermeister Karl-Heinz Albert genehmigte das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken die Durchführung eines Freiwilligen Landtauschs im Wald. Mit den Unterschriften sind die Tauschverhandlungen vor Ort abgeschlossen. Jetzt können diese Ergebnisse im Liegenschaftskataster umgesetzt werden. Dazu gehört auch die Regelungen der Rechte, die im Grundbuch vorgetragenen sind, wie z.B. Nießbrauch, Grundschulden oder Leitungsrechte. Diese Arbeiten werden in der Behörde durchgeführt.

Kostengünstige und schnelle Hilfe
Der Freistaat Bayern fördert den Freiwilligen Landtausch, indem er die Kosten für die Durchführung und für den Tauschhelfer zu 100% übernimmt. Auch die Umschreibung der Tauschgrundstücke im Grundbuch ist kostenfrei. Auf Wunsch der Waldeigentümer wurde eine Bewertung der Waldgrundstücke durchgeführt. Die Kosten für diese Bewertung wurden durch die Jagdangliederungsgesellschaft Neuendorf übernommen. Die Gemeinde Neuendorf erklärte sich bereit, Grundstücke von Verkaufswilligen zu erwerben und dem Landtausch als Tauschmasse zur Verfügung zu stellen. Von der Antragstellung im Jahr 2017 bis zum Abschluss der Tauschverhandlungen sind eineinhalb Jahre vergangen. Die Bearbeitung am Amt wird ein weiteres Jahr in Anspruch nehmen. So kann bereits nach zweieinhalb Jahren der Eigentumswechsel im Grundbuch erfolgen.

Gemeinsam zum Ziel
„Dass sich so viele Waldbesitzer einbringen ist keine Selbstverständlichkeit“ betonte Eva Kiesekamp von der Würzburger Behörde. „Wie schon der Name sagt: Ein Freiwilliger Landtausch ist freiwillig. Nur wer überzeugt ist, macht mit!“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Am Freiwilligen Landtausch nehmen 50 Waldeigentümer mit 480 Grundstücken teil. Die Projektfläche umfasst ca. 200 ha, 100 ha wechseln ihren Eigentümer. Durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Fachbehörden, der Gemeinde und den Privatwaldbesitzern kann eine nachhaltige Lösung für die Zukunft erzielt werden. Engagierte Menschen gestalten ihre Heimat. Sie schaffen damit beste Voraussetzungen für einen standfesten und abwechslungsreichen Wald. Das zahlt sich auch für nachfolgende Generationen aus.
Der zuständige Revierleiter Stefan Feller (links) vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt und der Forstsachverständige Paul Gerlach (rechts) beim Bewerten und Begutachten der einzelnen Waldflächen.

Martina Imhof (Main Post)

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Gruppenfoto mit Ludwig Angerer (Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt); Daniel Zippert (Forstbetriebsleiter Bayerische Staatsforsten), Robert Bromma (Abteilungsleiter am Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken), Karl-Heinz Albert (1. Bürgermeister Gemeinde Neuendorf), Johannes Rauch (Waldbesitzer und Vorsitzender der Jagdangliederungsgenossenschaft Neuendorf), Eva Kiesekamp (Projektleiterin am Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken), Paul Gerlach (Forstsachverständiger), Stefan Feller (Revierleiter am Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Karlstadt)

Ferdinand Heiligenthal
(Main Post)

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Der Forstsachverständige und Helfer im Freiwilligen Landtausch Neuendorf Paul Gerlach übergibt der Projektleiterin Eva Kiesekamp die Tauschvereinbarungen.

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße