Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Grenzfrieden durch Vermessung und Zusammenlegung

(30. November 2018) Üchtelhausen – Ein Jahrhundertwerk steht kurz vor der Fertigstellung. Mit der Errichtung eines Gedenksteins feierte die Teilnehmergemeinschaft den Abschluss der Bodenordnung im Waldneuordnungsprojekt Üchtelhausen. Anlässlich einer Feierstunde übergab der Projektleiter Johannes Krüger vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken den Erinnerungsstein an die Waldbesitzer.

In Üchtelhausen wurde zum Abschluss der Vermessung und Bodenordnung der Waldneuordnung ein Gedenkstein errichtet. Nach nur 4 ½ Jahren konnte in den bisher extrem zersplitterten Waldgebieten die Neuverteilung abgeschlossen werden. Die Flächen sind nun großzügig zusammengelegt, alle 54 Anteilsgemeinschaften und drei Körperschaften sind einvernehmlich aufgelöst. Künftig ist jedes Grundstück durch einen Weg erreichbar. Ein weiterer Vorteil: die Grundstücksgrenzen sind vermarkt und sichtbar. Grenzstreitigkeiten um teilweise nur 70 cm breite Grundstücke gehören damit der Vergangenheit an.

Die Grundlage für diese Neuverteilung bildeten die Vermessung, der Wegebau und die Wertermittlung. Die Erschließung der Grundstücke erfolgte durch 8,6 km Wege und Fahrten. Die Feldgeschworenen haben dabei insgesamt ca. 800 Grenzsteine mit einem Zeitaufwand von fast 2.100 Stunden gesetzt. Grundlage für das Gelingen dieses Projekts war eine offene und intensive Öffentlichkeitsarbeit sowie die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten.
Dazu gratulierte auch Landrat Florian Töpper. Er betonte den wichtigen Beitrag des Amtes, wenn es darum geht, den Landkreis zukunftsfähig zu gestalten.
Übergabe des Gedenksteins zum Abschluss der Bodenordnung im Neuordnungsverfahren Üchtelhausen. Der Obmann der Siebener, Manfred Mai, Johannes Krüger vom Amt, Roland Schmitt von der Teilnehmergemeinschaft, Bürgermeisterin Birgit Göbhardt, Künstler Peter Vollert und Landrat Florian Töpper stehen hinter dem Stein.

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Säulendiagramm:: Flurstücke (ohne Wege), Anzahl vorher 1140 nachher 224

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Säulendiagramm: Zahlen zur Besitzstruktur Anteilgemeinschaften 54 vorher/0 nachher, Körperschaften 3/0, Erbengemeinschaften 9/5, Besitzstände 162/88

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Kreisdiagramm: Auflösung Anteilsgemeinschaften und Körperschaften an einem ausgewählten Besitzstand, anteilige Fläche. Vorher 60 Flurstücke im Alleineigentum, nachher 6

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Kartenausschnitt, Flurlage Tännig: Gegenüberstellung alt 28 Flurstücke/neu 3

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Kartenausschnitt, Flurlage Stelleinsränken: Gegenüberstellung alt 57 Flurstücke/neu 10

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Kartenausschnitt, Flurlage Weipoltsdorf: Gegenüberstellung alt 109 Flurstücke/neu 29

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße