Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Gütesiegel für flächenbewussten Umgang im Hofheimer Land

(9. Oktober 2019) Regensburg - Um den Flächenverbrauch einzudämmen, setzt Bayern seit Jahren verstärkt auf die Innenentwicklung der Kommunen. In Regensburg wurde nun am 9. Oktober 2019 erstmals das Gütesiegel „Flächenbewusste Kommune“ verliehen. Preisträger sind vier Gemeinden, darunter auch die Allianz Hofheimer Land. Die Bürgermeister Wolfgang Borst (Hofheim) und Wolfram Thein (Maroldsweisach) nahmen stellvertretend für die sieben Gemeinden der Allianz die Auszeichnung durch den Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr Dr. Hans Reichhart und den Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber entgegen.

Das Gütesiegel „Flächenbewusste Kommune“ wird an Städte und Gemeinden in Bayern verliehen, die eine besonders nachhaltige und flächensparende Kommunalentwicklung betreiben. Aus Unterfranken wurde anlässlich des 7. Bayerischen Flächenspar-Forums die Allianz Hofheimer Land für ihren sparsamen und vorbildlichen Umgang mit Flächen ausgezeichnet. Das neue staatliche Gütesiegel. „Flächenbewusste Kommune" soll einen zusätzlichen Anreiz dazu bieten, den Flächenverbrauch in Bayern weiter zu reduzieren. Hier hofft Umweltminister Glauber, dass die vier ausgezeichneten Kommunen zum Vorbild für andere Städte und Gemeinden werden. Für Bauminister Dr. Hans Reichhart ist es wichtig, dass die Ortskerne lebendig bleiben und neben Kirche und Gastwirtschaft noch Leben herrscht.

Neben der Allianz Hofheimer Land, die vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken betreut wird, sind die weiteren Preisträger die Gemeinden Litzendorf (Oberfranken), Schleching (Oberbayern) und Waldsassen (Oberpfalz). Kriterium für die Verleihung des Gütersiegels ist der sparsame Umgang der Kommunen mit dem Flächenverbrauch. Hierzu zählen unter anderem der Verzicht auf neue Baugebiete oder der Ankauf und die Wiederbelebung von leerstehenden Gebäuden im Ortskern.
Verleihung des Gütesiegels „Flächenbewusste Kommune“, von links: Bauminister Hans Reichhart, Bürgermeister Wolfgang Borst (Hofheim), Bürgermeister Wolfram Thein (Maroldsweisach), Umweltminister Thorsten Glauber

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bild in Originalgröße