Dorf und Landschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Ländliche Entwicklung in Kontakt mit Kommunen

Behördenleiter Jürgen Eisentraut begrüßt die Seminarteilnehmer

(15. Oktober 2020) Würzburg – Das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken hatte alle Kommunen im Dienstgebiet zu einem Online-Dialog eingeladen. Nach Kommunalwahl und Amtsleiterwechsel wurde ihnen das Leistungsspektrum der Behörde nähergebracht. Dabei konnten sich die Teilnehmer in unterschiedliche Themenbereiche einwählen.

Zwischenmenschliche Beziehungen zu pflegen, ist in der momentanen, durch Corona geprägten Situation, schwierig. Das spüren nicht nur Unternehmen, sondern auch Behörden. Unter normalen Umständen hätte das Amt die in diesem Jahr neu gewählten bzw. im Amt bestätigten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für ein gegenseitiges Kennenlernen in großem Rahmen eingeladen. Die leitenden Mitarbeiter wären persönlich ansprechbar gewesen und hätten sich Fragen von Kommunalpolitikern gestellt. Neue Wege mussten nun in diesem Jahr gefunden werden, um diesen unentbehrlichen, wechselseitigen Austausch von Informationen und Gedanken zu ermöglichen. Eine Chance dazu sah die Behörde deshalb heuer erstmalig in einem halbtägigen Online-Seminar.

Im ersten Teil hatten Auszubildende zur Veranschaulichung einzelner Tätigkeitsbereiche Kurzfilme mit Interviews sachkompetenter Gesprächspartner aufgenommen. Darin wurden Themen aus den Bereichen Bodenordnung, Innenentwicklung, sowie Natur- und Landschaftsschutz angesprochen. Der Behördenleiter Jürgen Eisentraut begrüßte die Teilnehmer persönlich. Etwa 100 Büros außerhalb des Amtes waren zugeschaltet. Zum Abschluss des ersten Teils wurden die Akteure und Themenbereiche der anschließend geöffneten Expertenräume vorgestellt.

Die Teilnehmer konnten sich in vier verschiedene Themenräume einwählen. Diese Gelegenheit nutzten bis zu 40 Seminarteilnehmer pro Raum. Die Experten gingen hier detaillierter auf ihren Fachbereich ein und ermunterten ihre Gäste zur aktiven Teilnahme. Viele Zuhörer nutzten diese Möglichkeit zum direkten Gespräch und zu Nachfragen per Chat. Ob allgemeine Information oder konkrete Nachfrage zu aktuellen Problemen, auf alle Fragen gab es unmittelbare Antworten.

Die ersten Rückmeldungen zum Online-Seminar des Amtes waren durchweg positiv. Kleinere technische Probleme, wie eine gering zeitversetzte Bild- und Tonspur bei den Filmen, fielen hierbei nicht ins Gewicht. Die Premiere kann daher als ausgesprochen gelungen betrachtet werden. Die Teilnehmer konnten den virtuellen Räumen flexibel betreten und sie nach Belieben verlassen, sparten Anfahrtszeit und Reisekosten und blieben auch vor Ort ansprechbar. Derartige Konferenzen werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Auch wenn eine Wiederholung des Seminars zu gegebener Zeit gewünscht wurde, kann es jedoch ein persönliches Gespräch nicht vollständig ersetzen.

Alle Beteiligten der Behörde, aber auch in den kommunalen Einrichtungen vor Ort, haben Neuland betreten. Zeitweise 125 Zuschaltungen aus ganz Unterfranken, aus dem Büro und dem Homeoffice wären noch vor nicht allzu langer Zeit undenkbar gewesen. Covid 19 zwingt uns alle zu zukunftsweisenden Arbeitsmethoden. Dabei wirken sämtliche Beteiligte, von den Auszubildenden bis hin zum Amtsleiter, kollegial zusammen. Das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken wird diesen Weg als Team weitergehen. Dank gebührt der Wecreation GmbH für die Unterstützung bei der virtuellen Veranstaltung sowie allen Mitwirkenden.
Behördenleiter Jürgen Eisentraut begrüßt die Seminarteilnehmer

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Walter Haimann

Abdruck honorarfrei

Dorit Bollmann moderiert den ersten Teil des Onlineseminars

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Walter Haimann

Abdruck honorarfrei

Die Anmeldung war erfolgreich, gleich geht`s los

Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Walter Haimann

Abdruck honorarfrei