Startseite

Kopfbild: Landwirtschaftliche Ackerflächen mit unterschiedlichen Kulturen

Landwirtschaft

Bayern sieht es als seine Aufgabe, eine flächendeckende, multifunktionale, leistungsstarke und umweltfreundliche Landwirtschaft zu erhalten.

Moderne landwirtschaftliche Betriebe erfüllen heute zusätzlich Dienstleistungs-, Öko- und Ausgleichsfunktionen für Gesellschaft, Natur und Umwelt. Sie tragen durch vielfältige Vorleistungen für andere Wirtschaftsbereiche maßgeblich zur Entwicklung und Stabilität ländlicher Räume bei. Text vorlesen lassen

Schwerpunkte

Mitteilungen

Pressemitteilung vom 29. Oktober 2020
Ministerin: Wir lassen Schweinehalter in schweren Zeiten nicht allein!

Ministerin mit Familie Aue vor dem Stallgebäude

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat den Schweinehaltern in Bayern ihre Unterstützung zugesagt: "So schwierig wie zurzeit war die Lage für die bayerischen Schweinehalter noch nie. Die Belastung insbesondere der Ferkelerzeuger ist extrem hoch. In dieser Situation werden wir die Betriebe nicht allein lassen. Es geht um den Erhalt der heimischen Nutztierhaltung und der regionalen Produktion. Das ist nicht nur eine Herzensangelegenheit von uns, das ist eine existenzielle Standortfrage. Wir müssen gerade den Familienbetrieben eine sichere Zukunftsperspektive geben", sagte sie bei einem Besuch eines Ferkelerzeugerbetriebs in Niederbayern. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Stimmige Haltungs-Gesamtkonzepte ausgezeichnet
Tierwohl-Preis 2020 für drei bayerische Landwirte

Gruppenfoto der drei Preisträgerfamilien

Für ihre stimmigen Konzepte zur Verbesserung des Tierwohls in ihren Ställen wurden drei landwirtschaftliche Betriebe mit dem Nutztierwohl-Preis 2020 ausgezeichnet. Der erste Preis in Höhe von 5.000 Euro geht in diesem Jahr an den Rindermastbetrieb Pöschl aus Zandt (Lkr. Cham). Der 2. Preis in Höhe von 3.000 Euro wird dem Ferkelerzeugerbetrieb Loidl aus Sankt Wolfgang (Lkr. Erding) verliehen, der mit 2.000 Euro dotierte 3. Preis geht an den Milchviehbetrieb Schillinger aus Schmidstadt (Lkr. Altötting). Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Pressemitteilung vom 10. September 2020
Präventionsmaßnahmen ernst nehmen! - Afrikanische Schweinepest

Warnschild - Wildschwein schnüffelt an einer Straße

Foto: C. Josten/LWF

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat nach dem ersten bestätigten Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Deutschland darauf hingewiesen, dass die Tierseuche für den Menschen unbedenklich ist. Auch vom Fleisch-Verzehr gehe keine gesundheitliche Gefahr aus. Für Haus- und Wildschweine ist das hochinfektiöse ASP-Virus aber lebensgefährlich. "Wichtig ist jetzt, dass der Seuchenherd in der betroffenen Region schnell eingegrenzt und eine weitere Verbreitung unterbunden wird. Ich appelliere an alle bayerischen Schweinehalter, die Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen auf ihren Betrieben nochmals zu überprüfen und weiterhin strikt einzuhalten“. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Regionale Wertschöpfungsketten stärken
RegioVerpflegung – Online-Plattform für bayerische Produkte in der Gemeinschaftsverpflegung

Staatsministerin Kaniber mit einem Koch und einem Landwirt

Regionale Lebensmittel stehen hoch im Kurs. Nicht nur in der eigenen Küche. Auch in der Gemeinschaftsverpflegung sollen Lebensmittel aus der Region eine größere Bedeutung bekommen. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat deshalb eine neue Online-Plattform gestartet, die den Einsatz heimischer Lebensmittel in Großküchen erleichtern soll. Unter www.regio-verpflegung.bayern können sich künftig die Verantwortlichen der bayerischen Großküchen mit Erzeugern, Verarbeitern und Händlern vernetzen.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Regio-Verpflegung Externer Link

Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Änderung der Düngeverordnung 2020

Traktor mit Düngerstreuer (LfL)

Am 1. Mai 2020 traten die Änderungen der Düngeverordnung (DüV) in Kraft. Im Wesentlichen haben für 2020 die Vorgaben der DüV von 2017 Bestand. Sofort wirksame Änderungen betreffen die Aufzeichnungspflicht der tatsächlichen Düngung sowie die Erweiterung der Sperrfristen und der Gewässerabstände. Weitergehende Informationen sind auf den Internetseiten der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, sowie der Landesanstalt für Landwirtschaft zu finden.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Düngeverordnung 2020 (LfL) Externer Link

Info-Kurzfilme: Berglandwirtschaft, Rinder-, Schweine- und Schafhaltung, Teichwirtschaft, Weizenanbau, Milchwirtschaft, Gartenbau, Hopfenanbau, Öko-Landbau

Info-Kurzfilm
Bayern | Hoch hinaus - Die Berglandwirtschaft

Ein Bergbauer treibt seine Kühe von der Almhütte auf die Alm

Sebastian Beck, Bergbauer in der fünften Generation, erhält und pflegt die Berglandschaft als Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum. Zum Beispiel durch das Sömmern von Jungvieh und Kühen aus ganz Bayern oder durch die Herstellung des Allgäuer Sennalpkäse aus naturbelassenen Zutaten. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Tradition und Fortschritt - Die Rinderhaltung

Braunviehherde auf der Alm

Josef Müller produziert auf seinem Familienbetrieb im Allgäu mit 80 Braunviehkühen hochwertige Lebensmittel dank moderner Technik und tiergerechter Tradition. Ob nun Milchviehhaltung, Rinderzucht oder Viehscheid, Josef Müller denkt in Generationen und verbindet Brauchtum mit Fortschritt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Bäuerlich modern - Die Schweinehaltung

Ferkel

Auf dem Hof von Schweinehalter Josef Möst fühlen sich die Schweine richtig wohl. Ihre Haltungsbedingungen und das Futter sind beste Voraussetzung für gesunde Tiere mit fettarmem und geschmackvollem Fleisch. Jedes Tier wird regelmäßig kontrolliert und hat je nach Entwicklungsstadium eigene Bedürfnisse. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Natürlich frisch - Die Teichwirtschaft

Luftbildaufnahme Karpfenteichlandschaft

Für Walter Jakob, Fischwirtschaftsmeister, beginnt das Karpfenjahr im Frühling, wenn die Fische in speziellen Brutbecken ablaichen. Neben der Aufzucht, dem Fang und der Verarbeitung von Karpfen gibt es viel zu tun: von der Instandhaltung der Teichanlagen, über die Qualitätskontrolle der Speisekarpfen bis zur Direktvermarktung im eigenen Ladengeschäft.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Traditionell natürlich - Die Schafhaltung

Schäfer mit seinen Schafen

Thomas Bruder, Tierwirtschaftsmeister, erzeugt mit seinen 600 Merinolandschafen hochwertige Naturprodukte wie Schurwolle, Lammwürste oder Lammfleisch. Auch wenn ein Schäferleben idyllisch wirkt, der Alltag verlangt viel Engagement und Leidenschaft. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Ertragreich - Der Weizenanbau

Landwirt im Weizen

Christoph Hack, Landwirt, weiß, worauf es beim Weizenanbau ankommt: Von der Aussaat über das Wachstum mit den richtigen Nährstoffen und guter Pflege bis hin zur Ernte. Er setzt dabei auf Erfahrung, Tradition und neueste Wissenschaft. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Nur das Beste - Die Milchwirtschaft

Bauer kniet vor einer Kuh; Bauer mit leeren Glas in der Hand, Kuh mit Oktoberfestherz um den Hals.

Matthias Mayer, Milchbauer vom Hirlhof, produziert mit seinen zweiunddreißig Fleckviehkühen gesunde Milch mit wertvollen Inhaltsstoffen. In seinem Betrieb sind bestes Grundfutter, Tierkomfort und Hygiene die Voraussetzung für beste Milchqualität. Probieren doch auch Sie mal wieder einen Schluck Milch! Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Blüht - Der Gartenbau

Gewächshaus mit Zierpflanzen

Der Gartenbau prägt in Bayern seit Jahrhunderten Kultur, Landschaft und Gesellschaft. Lernen Sie den Gartenbaubetrieb von Sonja und Stefan Strobel in seiner ganzen Vielfalt kennen. In ihrem Familienbetrieb bauen sie seit mehreren Generationen Zierpflanzen und Stauden an. Außerdem arbeiten sie als Friedhofsgärtnerei. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Reiner Genuss - Der Hopfenanbau

Hopfenrebe

Wolfgang Metzger, Hopfenbauer, garantiert beste Bierqualität nach dem Reinheitsgebot von 1516. Lernen Sie auf seinem Familienbetrieb kennen, wie Hopfen angebaut, geerntet, getrocknet und zu Bier verarbeitet wird. Bayerischer Hopfen gibt fast jedem zweiten Bier weltweit eine angenehm bittere Note und ein feines Aroma. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Info-Kurzfilm
Bayern | Biologisch wertvoll - Der ökologische Landbau

Kornblumen

Johann Ellenrieder, Öko-Landwirt, betreibt moderne ökologische Landwirtschaft zum Wohl von Mensch, Tier und Natur. Dafür steht das bayerische und das europäische Bio-Siegel. Woran erkennt man Öko-Produkte? Was muss die Öko-Landwirtschaft erfüllen, um Lebensmittel als Öko-Ware vermarkten zu dürfen? Für einen Öko-Betrieb gibt es konkrete Vorgaben im Bereich des Pflanzenbaus und der Tierhaltung. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Aus anderen Rubriken

Ernährung
Gesundheitsförderliche Ernährung

Die gesundheitsförderliche Ernährung zählt zur vordringlichen ernährungspolitischen Aufgabe des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Mehr

Wald und Forstwirtschaft

Nachhaltige Forstwirtschaft ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Erhalt des Lebensraums Wald und die künftige Leistungsfähigkeit der vielseitigen "Produktionsstätte Wald". Mehr

Ländlicher Raum
Ein starker Partner für einen starken ländlichen Raum

Mit seinem Dienstleistungsangebot „Ländliche Entwicklung“ steht der Freistaat Bayern Bürgern und Kommunen zur Seite, um Regionen, Dörfer und Landschaften weiter zu entwickeln und zu stärken. Mehr

Ansprechpartner

  • Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
  • 170 Lwg Groesser Ra

Landwirtschaftsverwaltung

Für eine starke Landwirtschaft und einen vitalen ländlichen Raum

Qualifizierungsmaßnahmen

  • Akademie Diversifizierung

Vorlesefunktion

  • Readspeaker Logo