Startseite

Header forst.bayern 870x190 - Buchenstamm und -zweig

Wald und Forstwirtschaft

Nachhaltige Forstwirtschaft ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Erhalt des Lebensraums Wald und die künftige Leistungsfähigkeit der vielseitigen "Produktionsstätte Wald".

Bayerische Waldbesitzer und Forstbetriebe leisten einen wichtigen Beitrag zu einer ressourcenschonenden Urproduktion. Gleichzeitig erbringen sie vielfältige "kostenlose" Leistungen für die Gesellschaft.
Finanzielle Förderung und Beratung der Waldbesitzer sowie begleitende forstliche Forschung und Entwicklung tragen ihren Teil dazu bei, die Risiken des zu erwartenden Klimawandels für unsere Wälder abzumildern und so einen Beitrag zum vorbeugenden Klimaschutz zu leisten. Darüber hinaus spielt die Wertschöpfungskette Holz des Wirtschaftszweigs Forst und Holz eine tragende wirtschafts-, gesellschafts- und umweltpolitische Rolle im ländlichen Raum. Text vorlesen lassen

Aktuelles

Forstinfo 02/2020
Wieviel Mensch verträgt der Wald?

Zwei Spaziergänger und Radfahrer unterhalten sich im Wald (© Tobias Hase/StMELF)

Erholung im Wald ist in. Egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, ob Erwachsener oder Kind: Der Wald bietet vielerlei Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Je mehr Menschen ihre Freizeit im Wald verbringen, desto mehr Probleme bringen sie mit für Natur und Tiere. Dann stellt sich schnell die Frage, wieviel Mensch der Wald überhaupt verträgt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Kaniber überreicht Förderbescheid in Ruhpolding
Einzigartiges Holzknechtmuseum startet in eine neue Ära

Ministerin Kaniber übergibt Förderbescheid an Bürgermeister und Leiterin des Holzknechtmuseums

Für das deutschlandweit einzigartige Holzknechtmuseum in Ruhpolding sind die Weichen der Zukunft neu gestellt. Damit die historische und zugleich auch die moderne Forstwirtschaft in der Region noch lebendiger und attraktiver erlebt werden kann, hat Forstministerin Michaela Kaniber einen Förderbescheid zur Modernisierung an den Zweckverband des Holzknechtmuseums überreicht. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Der aktuelle Rohholzmarkt in Bayern
Holzmarktbericht für das zweite Quartal 2020

Gestapeltes Holz am Wegesrand (Foto: Jan Böhm)

Der Bericht informiert über die Entwicklung des Rohholzmarktes der letzten Monate in Bayern. Unter anderem erfahren Sie hier, ob und wie sich die Corona-Krise sich bisher auf den Rohholzmarkt ausgewirkt hat und wie die Holzpreise sich im zweiten Quartal 2020 entwickelt haben. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Schwerpunkte

Themenportale und externe Angebote

Aus anderen Rubriken

Agrar- und Forstpolitik
Klimaschutz und Anpassung

Der Klimawandel beeinflusst ganz erheblich die Natur sowie die Lebens- und Produktionsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft. Mit unserer Agrar- und Forstpolitik tragen wir aktiv zur Anpassung an den Klimawandel bei. Mehr

Berufsbildung
Berufe im Agrarbereich

Sie sind an einer Aus- oder Fortbildung in der Forstwirtschaft interessiert?
Hier finden Sie ausführliche Informationen. Mehr

Ansprechpartner

  • Logo: Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo: Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Logo Bayerisches Amt für Waldgenetik (AWG)
  • Logo: Bayerische Waldbauernschule
  • Logo: Bayerische Forstschule und Bayerische Technikerschule für Waldwirtschaft

Bioökonomie für Bayern

  • Logo Bioökonomie für Bayern!

Vorlesefunktion

  • Vorlesefunktion Readspeaker