Schlehenblüte in Ilmried

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern
ILE Kulturraum Ampertal - Spatenstich am Kühnhauser Weiher

(21. Oktober 2020) Kühnhausen - Naherholung und Artenvielfalt – nur zwei Aspekte, zu welchen der Weiher in der Dorfmitte zukünftig beiträgt. Das Projekt zahlt sich auch bei Hochwasser und Bodenerosion aus. Es wird im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung „Kulturraum Ampertal“ umgesetzt.

Im Hügelland um das Dorf Kühnhausen, Gemeinde Kranzberg sind der Schutz von Boden, Wasser und Artenvielfalt besonders wichtig. Der Kühnhauser Weiher bildet den Ursprung des Thalhauser Grabens und hielt früher große Wassermengen zurück. Heute ist er stark verlandet und besitzt nur ein Drittel seiner vormaligen Größe. Die Sanierung erhöht das Stauvolumen und verhindert, dass viel Wasser gleichzeitig abfließt. Durch den langsameren Abfluss bleibt der unterhalb liegende Graben von Überschwemmungen nach starkem Regen verschont. Die Erosion von Boden durch die Überschwemmung tritt nicht mehr auf. Phosphate werden in einem Schlammfang gebunden und die Wasserqualität erhöht sich.

Für die Kühnhausener Bürgerinnen und Bürger bietet der sanierte Weiher einen Platz zur Erholung. Grüne Ufer und der Blick auf die Kirche St. Ottilie laden zum Verweilen ein. „Kühnhausen wird in vielerlei Hinsicht aufgewertet werden.“, zeigen sich Kranzbergs Bürgermeister Hermann Hammerl und Guido Romor, Leiter des Sachgebiets Landespflege am Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern, begeistert. “Durch das Wiedergewinnen der Wasserfläche und die neugestalteten Ufer wird der Weiher aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und bildet eine neue attraktive Dorfmitte“, so Romor.
Förderbonus durch Integrierte Ländliche Entwicklung

Die vielfältigen Lösungen für Naherholung und Landschaft sorgen für Zuschüsse durch die Ländliche Entwicklung in Bayern. Die Zusammenarbeit der Gemeinden im Ampertal in der Integrierten Ländlichen Entwicklung zahlt sich für Kranzberg zusätzlich aus. Der Fördersatz wird dadurch um 10 Prozentpunkte auf 69 % angehoben. Im kommenden Jahr wird das Projekt fertig gestellt.

1. Bürgermeister der Gemeinde Kranzberg Hermann Hammerl bei seiner Eröffnungsrede neben ihm steht Freisings stellv. Landrätin Anita Meinelt.

Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern;
E. Pirrone

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Herr G. Romor vom ALE Oberbayern mit Bgm. Hermann Hammerl am Rednerpult

Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern;
E. Pirrone

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Plan mit dem Entwurf zur Neugestaltung

©WipflerPLAN Planungsgesellschaft mbH

Kraterähnliche Landschaft mit aufgewühlter Schlamm-Erde. Kleine Baumstümpfe. Im Hintergrund Baumaschinen.

Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern;
E. Pirrone

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße